Nationalpark Manuel Antonio

beachesCosta Rica

Sagen Sie uns, was Ihre Idee von A

TRAUMURLAUB IN COSTA RICA IST

Und wir werden uns in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen, um Ihre Reise zu planen. Rufen Sie unsere Experten kostenlos direkt an, um einen schnelleren Service zu erhalten: Kontakt

Nur 130 Kilometer von Costa Ricas Hauptstadt entfernt liegt der Nationalpark Manuel Antonio, direkt an der wilden Pazifikküste.

Nur 130 Kilometer von Costa Ricas Hauptstadt entfernt liegt der Nationalpark Manuel Antonio, direkt an der wilden Pazifikküste. Mit etwas mehr als 16 Quadratkilometern ist er zwar das kleinste Schutzgebiet, aber dafür ein extrem artenreiches Paradies für die 185 Vogel- und 110 Säugetierarten, zu denen unter anderem auch Faultiere, Kapuzineräffchen oder Tucane gehören.

Im Park gibt es verschiedene Wanderwege sowie mehrere Strände. Die meistbesuchten Strände sind der „Playa Manuel Antonio“ und der „Playa Espadilla Sur“ welche sich im vorderen Abschnitt des Parks befinden. Etwas versteckt, auf der anderen Parkseite befindet sich der „Playa Escondido.“

Der Park öffnet von Dienstag bis Sonntag, jeweils 7-16 Uhr. Der Grund dafür, dass der Park bereits so früh schließt ist leicht nachvollziehbar. Mit der Flut wird das Areal vom Parkeingang abgeschnitten und gleichzeitig kehren die zwischen den Mangroven lebenden Krokodile zurück, wodurch es schlicht zu gefährlich wird.

Zusammenfassung:

  • Fläche: 16 Quadratkilometer
  • Eröffung: 1972
  • Artenvielfalt: 185 Vogelarten; 110 Säugetierarten
  • Strände: Playa Manuel Antonio, Playa Espadilla Sur, Playa Escondido
  • Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 7-16 Uhr; Montags geschlossen
  • Eintrittspreis für Touristen: $16
Tags: , ,

Sie können auch mögen

Mystischer Nebelwald Monteverde

Last-Minute-Angebote

Special offers Vacations Costa Rica

Muss lesen

You cannot copy content of this page