Karibikküste

 

 

An der Karibikküste Costa Ricas bekommen Sie alles, was Sie von einem tropischen Urlaubsziel erwarten würden, auf einer goldenen Platte serviert. Eine üppige Umgebung und freundliche Menschen gehören zu jedem Urlaub in dieser Region dazu. Zwischen den Grenzen zu Nicaragua und Panama gelegen, erstreckt sich die Karibikküste Costa Ricas über fast 200 km.

 

 

Der Nationalpark Tortuguero bietet ein perfektes Beispiel für tropischen Regenwald, egal ob Sie die Wege per Boot, mit dem Kajak oder bei einer Wanderung erkunden. Entlang der Wege befinden sich auch einige biologische Stationen, die von Wissenschaftlern und Freiwilligen betrieben werden. Der Nationalpark hat eine Fläche von über 18.000 Hektar und schützt eine Fülle exotischer, wild lebender Tiere, zu denen auch die Schildkröten gehören, die dem Park seinen Namen gaben. Tortuguero ist mit dem Boot von Moin aus zu erreichen oder mit dem Flugzeug, das auf einer kleinen Flugpiste am Rand des Ortes landet. Wenn Sie eine Gruppenreise machen, lehnen Sie sich einfach zurück und genießen Sie die Fahrt.
Es gibt viele Möglichkeiten seinen Weg durch diesen feucht-nassen Park zu finden, der aus mehreren Kanälen besteht, die sich durch die Landschaft winden. Eine Kajaktour bietet Ihnen ausgezeichnete Blicke auf die umgebende Vegetation und wild lebende Tiere, verspricht aber auch eine körperlich anstrengende Tour zu werden.

 

 

Limón: Dieser karibische Ort ist der perfekte Platz, wenn Sie Ruhe und Erholung suchen. Die Einwohner sind freundlich und offenherzig und der Ort an sich verleitet Sie dazu, einen Entdeckungsspaziergang zu machen. Besuchen Sie den zentralen Markt, der sich in der Altstadt befindet, mit seinen ordentlich aufgebauten Ständen, die alles anbieten, von Früchten über Gemüse bis hin zu Kleidung und Schuhen. Wenn Sie sich für Kunsthandwerk interessieren, werden Sie hier alles finden. Ebenso gibt es viele „Sodas“, die ausgezeichnete Fruchtsäfte aus Papaya, Mango, Brombeeren und Ananas anbieten. Dazu essen Sie am Besten eine „empanada“, eine mit Käse oder Fleisch gefüllte Teigtasche, die frittiert und warm serviert wird. Die Menschen hier sind für ihre geschmacklich guten Gerichte bekannt, die mit reichlich Gewürzen und weiteren charakteristischen Zutaten afrikanischer Herkunft zubereitet werden. Die Rezepte werden von Generation zu Generation weitergegeben. Sogar die Jüngeren kennen den authentischen Geschmack ihrer traditionellen Nahrungsmittel.

 

 

Der Nationalpark Cahuita schützt gut entwickelte Korallenriffe und ist einer der Nationalparks der Karibikküste mit den meisten Besuchern. Dieser Meerespark hat inklusive des Riffs eine Fläche von über 23.000 Hektar. Hier können Sie auch, neben den Brüllaffen und Faultieren im tropischen Wald, Fische und Sternkorallen im Wasser finden. Cahuita ist einer der angenehmeren Parks, um zu wandern, da er hauptsächlich entlang der Strände verläuft. Der Weg führt Sie auf einem gut markierten Pfad durch diesen oftmals sumpfigen Wald.

 

 

Puerto Viejo bietet ebenfalls viele Einrichtungen, die Ihnen einen angenehmen Besuch garantieren. Viele Unterkünfte, Reiseunternehmen und Reiseleiter organisieren für Sie Ausflüge zu weiteren Orten in der Region Talamanca. Sie werden auch ausgezeichnete Restaurants finden, die sowohl lokale und internationale Küche bieten, als auch traditionelle Musik und Tanz, was zu einem abwechslungsreichen Nachtleben an der Karibikküste Costa Ricas dazugehört.